Wir halten Sie auf dem Laufenden.
Informationen zum Coronavirus.

Update 21.09.2021: Dieser Artikel ist an die aktuelle Fassung der Landesverordnung angepasst.

Liebe Angehörige,

für uns alle ist das keine leichte Zeit. Besonders in Momenten der Trauer wollen wir beieinander sein, uns in die Arme nehmen und trösten. Im Moment ist dies leider nicht so möglich, wie wir es gewohnt sind.

Wir müssen nun alle zusammenarbeiten, um schnellstmöglich wieder zu einem normalen Leben zurückkehren zu können.

Wir sind und bleiben weiterhin für Sie erreichbar.

Die aktuelle Verordnung und aktuelle Informationen des Landes Schleswig-Holstein finden sie hier.

Die Landesverordnung im Wortlaut:

Für Trauerfeiern besonders wichtig ist der folgende Abschnitt:

§ 13 Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, Bestattungen

(1) Für rituelle Veranstaltungen der Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, für Bestattungen sowie für Trauerfeiern auf Friedhöfen und in Bestattungsunternehmen findet § 5 keine Anwendung.

(2) Die Veranstalterin oder der Veranstalter hat nach Maßgabe von § 4 Absatz 1 ein Hygienekonzept zu erstellen.

(3) Die Veranstalterin oder der Veranstalter hat zu gewährleisten, dass innerhalb geschlossener Räume

  1. nicht mehr als die Hälfte der zur Verfügung stehenden Sitzplätze besetzt werden und
  2. die Sitzplätze unmittelbar neben, vor und hinter jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer nicht oder nur mit einander nahestehenden Personen besetzt sind.

Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die sich nicht auf ihrem Sitzplatz befinden, haben eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2a zu tragen.

(4) Beim Gemeindegesang innerhalb geschlossener Räume ist von allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern eine Mund-Nasen-Bedeckung nach Maßgabe von § 2a zu tragen. Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung gilt nicht, wenn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen halten, die keine Familien- oder Haushaltsangehörigen oder andere nahestehende Personen sind.

(5) Absätze 3 und 4 gelten nicht, wenn ausschließlich folgende Personen teilnehmen:

  1. Personen, die im Sinne von § 2 Nummer 2, 4 oder 6 SchAusnahmV geimpft, genesen oder getestet sind,
  2. Kinder bis zur Vollendung des siebten Lebensjahres sowie
  3. minderjährige Schülerinnen und Schüler, die anhand einer Bescheinigung der Schule nachweisen, dass sie im Rahmen eines verbindlichen schulischen Schutzkonzeptes regelmäßig zweimal pro Woche getestet werden; im Zeitraum vom 4. bis zum 17. Oktober 2021 gilt dies nur in Verbindung mit einem Testnachweis im Sinne von § 2 Nummer 7 Buchstabe c SchAusnahmV, der höchstens 72 Stunden zurückliegt, oder mit der Auskunft einer oder eines Sorgeberechtigten über die Durchführung eines zugelassenen Selbsttests, der höchstens 72 Stunden zurückliegt, entsprechend der Gebrauchsanweisung bei der Schülerin oder dem Schüler im häuslichen Umfeld einschließlich des Datums der Testdurchführung (Selbstauskunft).

 

Gespräche bei uns im Büro:

Auch wir müssen auf uns aufpassen. Wir bitten aufgrund der sich wieder verschärfenden Lage um das Tragen einer FFP2 Maske. Beratungen führen wir mit maximal 2 Personen bei uns durch.

Trauerfeiern am Friedhof Bargteheide:

Wir halten uns am Friedhof Bargteheide an die dort beschlossenen Regeln:

Grundsätzlich dürften unter Einhaltung der Abstandsregeln 55 Personen in die Kapelle hineingelassen werden.

Bei Anwendung der 3G-Regel unter Einhaltung der Zertifikatkontrolle dürfen wir diese Zahl überschreiten.

Coronaregeln Friedhof Bargteheide

Wir als Bestatter gelten als Veranstalter der Trauerfeier bzw. Beisetzung. Wir sind damit für das Hygienekonzept und dessen Einhaltung verantwortlich und justiziabel. Wir achten daher sehr streng auf die Teilnehmer*innenzahl und werden, wenn nötig, einen Einlassstop verfügen. Teilen Sie dies Ihren Gästen bitte mit.

Trauerfeiern im Waldfrieden am Barockpark Jersbek:
Wir halten uns im Waldfrieden am Barockpark Jersbek an die dort beschlossenen Regeln:
  • Hier können wir wieder mit mehr Leuten zusammen kommen.
  • Wir bitten auch hier die Mindestabstände einzuhalten und auf Körperkontakt zu verzichten.
 
Trauerfeiern am Friedhof Ahrensburg:
Wir halten uns am Friedhof Ahrensburg an die dort beschlossenen Regeln:

Eine Zusammenfassung der dort geltenden Regeln finden sie unter diesem Link.

Wir als Bestatter gelten als Veranstalter der Trauerfeier bzw. Beisetzung. Wir sind damit für das Hygienekonzept und dessen Einhaltung verantwortlich und justiziabel. Wir achten daher sehr streng auf die Teilnehmer*innenzahl und werden, wenn nötig, einen Einlassstop verfügen. Teilen Sie dies Ihren Gästen bitte mit.

Wir möchten Ihnen mit dieser Seite nur eine Übersicht über geltende Regelungen zur Verfügung stellen. Wir übernehmen keine Garantie für die Aktualität und Richtigkeit dieser Seite.

Nach bestem Wissen und Gewissen werden wir die Informationen aktualisieren.

Letztes Update: 16.11.2021

Bild: MedicalGraphics.de - Lizenz: CC BY-ND 4.0 DE